News

04.01.2022

Orell Füssli AG: Orell Füssli und Swisscom schliessen strategische Partnerschaft für digitale Nachweise

Zürich, 04.01.2022 – Orell Füssli und Swisscom vereinbaren eine strategische Partnerschaft, um die Entwicklung, Verwaltung und Nutzung von verbindlichen digitalen Nachweisen voranzutreiben. Diese sollen in digitalen Geschäftsprozessen verifizierbar eingesetzt werden.

Nachweise und Bestätigungen von offiziellen Dokumenten müssen heute noch immer weitgehend physisch erbracht werden. Spätestens seit Einführung des digitalen Covid-Zertifikats haben Schweizer BürgerInnen erste Erfahrungen mit einem einfachen digitalen Zertifikat auf dem Smartphone gesammelt. Die künftigen digitalen Nachweise sollen ohne Medienbruch in digitale Geschäftsprozesse übernommen werden können und damit die Effizienz steigern, die Abwicklung vereinfachen, sowie neue Geschäftsmodelle ermöglichen.

Orell Füssli und Swisscom sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, um künftig BürgerInnen, Unternehmen und Behörden vertrauenswürdige, fälschungssichere und intelligente digitale Nachweise anzubieten. NutzerInnen sollen diese in Echtzeit über das Smartphone abrufen und verifizierbar in Geschäftsprozesse einbinden können. Ausserdem planen die beiden Unternehmen digitale Nachweise mit Funktionalitäten zu verknüpfen, um neue Interaktionen und Prozesse für BürgerInnen, Unternehmen und Behörden zu ermöglichen. Erste Anwendungen sollen innerhalb der nächsten 12 Monate angeboten werden.

Der Zugang und Einsatz von digitalen Nachweisen kann neue und effizientere Nutzerinteraktionen ermöglichen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Altersnachweise: Altersverifizierung beim Kauf von Produkten mit Altersbeschränkung oder bei Eintrittskontrollen
  • Digital verifizierbare Bewerbungsdossiers
  • Kombination mit Signaturen als digitale Willensäusserung, d.h. rechtsgültige digitale Unterschriften

Die gemeinsam entwickelten Lösungen von Orell Füssli und Swisscom werden auf den Prinzipien Privacy by design, Datensparsamkeit und dezentrale Datenhaltung beruhen und folgen damit dem eID-Richtungsentscheid des Bundesrats vom 17.12.2021, wonach NutzerInnen die grösstmögliche Kontrolle über ihre Daten haben sollen (SSI).

Die Partnerschaft der beiden Unternehmen verknüpft das führende Know-how von Orell Füssli als Systemanbieterin für Sicherheitstechnologien und Identifikationssystemen, und jenes von Swisscom als führendes Telekommunikations- und IT-Unternehmen der Schweiz. Orell Füssli bringt dabei ihre jahrzehntelange Expertise bei Sicherheitslösungen für Staat und BürgerInnen wie etwa im Bereich Banknotendruck oder bei der Herstellung von Identitätsdokumenten ein. Zudem bietet Orell Füssli mit ihrer Tochtergesellschaft Procivis führende und zukunftsweisende Technologien im Bereich Smartphone-basierte Identitätslösungen für behördliche Dienstleistungen an, die eine dezentrale Datenhaltung sicherstellen. Swisscom liefert Privatkunden und Unternehmen digitale Dienstleistungen von Entertainment bis zu umfassenden IT-Gesamtlösungen für Banken. Zudem gehört Swisscom zu den führenden Anbietern von Vertrauensdiensten wie rechtsverbindlichen digitalen Signaturen und Blockchain-basierten elektronischen Siegeln, die auch über die Landesgrenzen hinaus in der EU genutzt werden. Des Weiteren möchte die Swisscom ihre Aktivitäten im Bereich Self Sovereign Identity (SSI) – sowohl im Netzwerkzugang wie auch im Netzwerkbetrieb (sogenannten Nodes) - ausbauen.

Daniel Link, CEO Orell Füssli Gruppe: «Wir freuen uns sehr, mit einem starken Partner wie Swisscom das Thema der digitalen Nachweise in der Schweiz voranzutreiben. Digitale Nachweise stellen ein wichtiges Thema in der Zukunft dar und bergen ein grosses Effizienzsteigerungs- und Kosteneinsparungspotenzial. Gemeinsam mit Swisscom wollen wir ein System entwickeln, das die Interaktion zwischen Menschen und Organisationen vereinfacht. Dabei sollen die NutzerInnen im Mittelpunkt stehen und die Kontrolle über ihre Informationen und deren Verwendung behalten.»

Urs Schaeppi, CEO Swisscom: «Wir können heute flexibel von zuhause arbeiten, unsere Lieblingssendung überall und jederzeit schauen, einfach mit unserem Smartphone bezahlen – täglich erleben wir, wie digitale Dienstleistungen unser Leben vereinfachen. Digitale Nachweise, sei es bei Alterskontrollen, Bewerbungen oder auch einem Vertragsabschluss, sind ein nächster solcher Vereinfachungsschritt, für Private genauso wie für Unternehmen und Behörden. Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit Orell Füssli eine Lösung zu entwickeln, die digitale Nachweise möglich und einfach nutzbar macht.»