News

16.12.2020

Orell Füssli AG: Orell Füssli Gruppe schliesst Transformation der Verlage ab

Zürich, 16. Dezember 2020Orell Füssli AG schliesst die Umsetzung des Transformationsprogrammes der Verlage erfolgreich ab und konzentriert sich künftig auf Lern- und juristische Medien sowie auf die bekannten Kinderbuchmarken Globi und Carigiet für Kinder im Primarschulalter.

Die 2019 initiierte Transformation der Orell Füssli Verlage konnte erfolgreich und wie geplant auf Ende Jahr hin abgeschlossen werden. Der Orell Füssli Verlag wird künftig seine Ausrichtung auf den Bereich Bildung fokussieren und das Angebot auf Lernmedien und juristische Fachmedien für den Schweizer Markt konzentrieren. Der Verlag verfügt in diesem Bereich über ein starkes und etabliertes Programm und sieht attraktives Potenzial für die Weiterentwicklung des Geschäftsbereiches und den Ausbau der Marktposition. Hierfür sollen die programmatische Ausrichtung und die Digitalisierung des Angebotes im Bereich Lernmedien verstärkt vorangetrieben werden. Die Kinderbuch-Marken Globi und Carigiet mit den wissensvermittelnden Buchreihen wie z.B. «Globi lernt» oder «Technik mit Globi» und ihrem Fokus auf den Schweizer Markt passen sehr gut zur neuen Ausrichtung und verbleiben beim Orell Füssli Verlag.

Im Zuge dieser Fokussierung wird der Atlantis Verlag für Kinderbücher an den Zürcher Kampa Verlag verkauft, welcher Atlantis als eigenständiges Programm und mit bestehender Programmleitung weiterführt. Mit dem Schweizer Kampa Verlag, der sich in kürzester Zeit ein hohes Renommee in der Buchbranche erworben hat, konnte für Atlantis eine nachhaltige Lösung gefunden werden, welche die Fortführung der Verlagsstrategie für qualitativ hochwertige Kinderbücher gewährleistet. Die Verlagsmitarbeitenden als auch die Autoren des Atlantis Verlags werden vom Kampa Verlag übernommen. In der Orell Füssli Kinderbuch-Reihe ebenso wie in der Sachbuchreihe, welche beide in den letzten Jahren nicht mehr kostendeckend waren, bleibt das bestehende Programm verfügbar, ab 2021 werden jedoch keine neuen Werke mehr publiziert. Im Rahmen dieser Massnahmen kommt es zur Kündigung von einer Mitarbeitenden im Teilzeitpensum und einer Frühpensionierung. Mit den betroffenen Mitarbeitenden wurden sozialverträgliche Lösungen gefunden.

Mit der Konzentration auf Lern- und Bildungsmedien sowie den Klassikern von Globi und Carigiet für Kinder im Primarschulalter, dem Verkauf des Atlantis Verlags und der Einstellung der verlagseigenen Kinder- und Sachbuchreihe folgt die Orell Füssli Gruppe der im Frühjahr 2020 vorgestellten Strategie mit Fokus auf Sicherheit und Bildung.