News

13.09.2021

Orell Füssli AG übernimmt Mehrheit an Technologieunternehmen Procivis AG

Die beschleunigte Digitalisierung der Wirtschaft und Gesellschaft in den letzten Monaten führte dazu, dass Interaktionen und Prozesse im Geschäfts- und Behördenverkehr zunehmend digital stattfinden. Hierbei ist oftmals der Nachweis von Identitätsdokumenten und Zertifikaten notwendig, die heute noch mehrheitlich physisch produziert und genutzt werden. Künftig wird Orell Füssli sowohl physische als auch digitale Identitäts- und Zertifikatslösungen aus einer Hand anbieten, die auf sicheren und unveränderbaren Daten aus vertrauenswürdigen Quellen basieren. Zusätzliche Funktionalitäten sollen medienbruchfreie, einfache und effiziente Interaktionen und Geschäftsprozesse für NutzerInnen, Behörden und Unternehmen ermöglichen.

Die Umsetzung dieser Strategie erfordert innovative Technologien und spezifische digitale Kompetenzen. Zu diesem Zweck beteiligte sich Orell Füssli im Frühjahr 2020 an Procivis, die mit zukunftsweisenden Technologielösungen für digitale Identitäten und eGovernment dazu beiträgt, das Potenzial einer digitalen Gesellschaft zu realisieren. Die Smartphone-basierte Identitätslösung von Procivis wurde bereits erfolgreich bei mehreren Kunden eingeführt und erlaubt den NutzerInnen einen selbstbestimmten Umgang mit den eigenen Daten.

Daniel Gasteiger, CEO Procivis: «Wir freuen uns auf die vertiefte Zusammenarbeit mit dem Team von Orell Füssli und sind überzeugt, dass eine gesellschaftlich tragfähige digitale Identitätslösung Wert auf Privacy by Design, dezentrale Datenhaltung und Datensparsamkeit legen muss. Dies waren von Anfang an die Leitplanken unserer Produktentwicklung bei Procivis.»

Daniel Link, CEO Orell Füssli: «Durch die Übernahme von Procivis treiben wir unsere Strategie konsequent voran und gestalten das attraktive Geschäftsfeld der digitalen Identitäten und Zertifikate an vorderster Front mit. Wir können dabei auf erste gemeinsame Projekte mit Procivis aufbauen, um künftig sichere, vertrauenswürdige Dienstleistungen für den digitalen Geschäfts- und Behördenverkehr zu
entwickeln.»