Division Atlantic Zeiser

Atlantic Zeiser steigerte im Geschäftsjahr 2011 den Verkaufserlös in Euro gegenüber dem Vorjahr um 7% (in CHF Rückgang um 4%), blieb damit aber deutlich unter den Erwartungen. Insbesondere das Geschäft mit Digitaldruckmodulen konnte am Markt nicht in der erwarteten Geschwindigkeit vorangetrieben werden. Die dafür verwendeten Ressourcen führten zu einer hohen Belastung des operativen Ergebnisses. Die zwischenzeitlich eingeleiteten Massnahmen zur Senkung der Fixkosten und zu deren Flexibilisierung werden sich im laufenden Jahr positiv auf die Ertragskraft auswirken. Für diese Massnahmen wurden Rückstellungen getätigt. Das Geschäft mit Softwarelösungen und Spezial- tinten für die Druckindustrie der Gesellschaften SOFHA und Tritron entwickelte sich umsatz- wie ertragsmässig nach Plan. Atlantic Zeiser hält an diesen Gesellschaften Mehrheitsbeteiligungen.

Die Produkte im Kartenbereich erfreuten sich einer hohen Nachfrage. Es wuchsen sowohl der Bedarf an Neumaschinen als auch der Ersatzteil- und Verbrauchsmittelkonsum, da die im Markt installierten Anlagen wieder ausgelastet waren. Durch den guten Auftragseingang gegen Jahresende kann Atlantic Zeiser mit einem hohen Auftragsbestand in das Geschäftsjahr 2012 starten (+34% gegenüber Vorjahr).

Im Bereich Banknoten- und Sicherheitsdrucksysteme entwickelte sich die Nachfrage nach Nummerierwerken insgesamt leicht positiv. Die für das Geschäftsjahr 2011 erwarteten Aufträge für Maschinen und Anlagen zum Einsatz für Sicherheitsdruckanwendungen im regierungsnahen Umfeld wurden teilweise verzögert oder konnten nicht gewonnen werden. Atlantic Zeiser konnte moderne Digitaldrucklösungen für Steuerbanderolen und zur Kennzeichnung von Banknotenpapier weiter am Markt etablieren und damit die strategische Ausrichtung konsequent umsetzen.

Entwicklungen:

Atlantic Zeiser hat 2011 im Digitaldruckbereich in erster Linie das Marktsegment Verpackungsdruck für die pharmazeutische und kosmetische Industrie bearbeitet und mit multiplizierbaren Lösungen bedient. Die Digitaldrucklösungen von Atlantic Zeiser befriedigen in diesen Märkten den zunehmenden Bedarf an Produktverfolgung und Fälschungssicherheit sowie an flexiblen Individualisierungsmöglichkeiten in der Serienfertigung, die möglichst im laufenden Produktionsprozess eingesetzt werden können. Atlantic Zeiser gewann Aufträge von namhaften pharmazeutischen und kosmetischen Unternehmen.

Im Kartensegment gewann Atlantic Zeiser für die vollfarbige Personalisierung von ID-Karten, wie etwa Führerscheine oder Ausweisdokumente, wichtige Referenzkunden. Die führende Position als Produzentin von Geschenkkarten-Individualisierungsmaschinen baute Atlantic Zeiser durch enge Zusammenarbeit mit den Herausgebern grossvolumiger Kartenkontingente aus. Auf der Messe «Cartes» 2011 zeigte Atlantic Zeiser den Systemintegrationsansatz: Neben einer Erweiterung der Wertschöpfungskette über die reine Personalisierung hinaus stellte Atlantic Zeiser Lösungen für die vor- und nachgelagerten Produktionsprozesse vor, die mittels einer diese überspannenden eigenen Produktionsmanagement-Software verbunden werden.

Durch die weitere Modernisierung des Produktionsstandortes Emmingen stärkte Atlantic Zeiser die Qualitätsführerschaft in der Herstellung von Nummerierwerken für die Banknotenindustrie. Damit erfüllt Atlantic Zeiser die zunehmenden Anforderungen hinsichtlich Qualität und kurzfristiger Lieferbereitschaft und sichert die Stellung in diesem Markt für die Zukunft.