01.10.2018

Orell Füssli Holding: Closing bei Atlantic Zeiser erfolgreich abgeschlossen


Strategische Neuausrichtung mit "Zeiser GmbH" –  Neuer Leiter der Division Sicherheitsdruck

Zürich, 1. Oktober 2018 – Die Schweizer Industrie- und Handelsgruppe Orell Füssli hat den Verkauf von Betriebsteilen der Tochtergesellschaft Atlantic Zeiser erfolgreich abgeschlossen. Am 30. September 2018 ist mit dem Closing des Verkaufs von Betriebsteilen von Atlantic Zeiser an die Coesia S.p.A. in Bologna (IT) die strategische Neuausrichtung der Division Industrielle Systeme von Orell Füssli vollzogen worden. Das ab 1. Oktober 2018 neu unter dem Markennamen "Zeiser" auftretende und in Emmingen-Liptingen (DE) domizilierte Unternehmen fokussiert sich auf das Angebot von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Banknotenserialisierung sowie Individualisierung von Sicherheitsdokumenten. Zum neuen Geschäftsführer der Zeiser GmbH wurde Thorsten Tritschler ernannt. Thorsten Tritschler war Mitglied der Geschäftsleitung der Atlantic Zeiser GmbH und verfügt über lang­jährige Erfahrung in der Zulieferindustrie für den Sicherheitsdruck.   

Durch den Verkauf von Betriebsteilen der Atlantic Zeiser und die Neuausrichtung der Divi­sion Industrielle Systeme wird das Ergebnis der Orell Füssli Gruppe durch besondere Effekte belastet. Insgesamt werden Netto-Aufwendungen in Höhe von CHF 67 Mio. erwartet, davon der grösste Teil im ausserordentlichen Ergebnis, ein erheblich kleinerer Teil als Sonder­kosten im EBIT der Division Industrielle Systeme. Im ausserordentlichen Ergebnis werden rund CHF 42 Mio. auf die Abschreibung von ursprünglich mit dem Eigenkapital verrechnetem Goodwill entfallen und rund CHF 12 Mio. auf die Ausbuchung kumulierter früherer Währungs­umrechnungsdifferenzen. Die Liquidität wird durch den Verkauf im einstelligen Millionenbereich positiv beeinflusst.   

Neu besetzt hat Orell Füssli die Führung der Division Sicherheitsdruck. Der promovierte Chemiker Dr.  Michael Kasch wird zum 1. April 2019 sein Amt als neuer Geschäftsführer der Orell Füssli Sicherheitsdruck AG antreten. Herr Kasch verfügt über langjährige Führungs- und Industrieerfahrung im Sicherheitsdruck und war zuletzt Regional Business Director bei einem Anbieter von Sicherheitsdruckfarben und Sicherheitslösungen. Er löst die beiden bis­herigen Co-Leiter der Division, Philipp Seewer und Dr. Dieter Sauter, ab. Herr Seewer bleibt dem Unternehmen erhalten und führt innerhalb der Division Sicherheitsdruck den Bereich Operations. Herr Sauter hat sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Orell Füssli Holding AG bedanken sich bei Herrn Sauter für sein hohes Engagement in den vergangenen Jahren.

Bis zum Amtsantritt von Dr. Michael Kasch wird CEO Martin Buyle die Division Sicherheits­druck interimistisch führen.  

  

Kontakt

Orell Füssli Holding AG
Arabelle Frey
Leitung Unternehmenskommunikation
Tel. +41 44 466 72 71, media@ofh.ch    

Orell Füssli betreibt als diversifizierte Industrie- und Handelsgruppe die Kerngeschäfte Banknoten- und Sicherheitsdruck, Industrielle Systeme zur Serialisierung von Banknoten und Wertdokumenten sowie Buchhandel. Orell Füssli erzielt mit seinen rund 800 Mitarbeitenden an Standorten in fünf Ländern einen Umsatz von rund CHF 250 Mio. und ist an der Schweizer Börse kotiert.

 

 

 

 

 



Seite gedruckt am  17.12.2018