04.12.2018

Orell Füssli Holding sichert Kontinuität und strategische Zukunftsausrichtung


Bei der Schweizer Industrie- und Handelsgruppe Orell Füssli Holding kommt es zu einem langfristig angelegten Führungswechsel: CEO Martin Buyle wird das Unternehmen Ende September 2019 verlassen. Der neue Leiter der Division Sicherheitsdruck Dr. Michael Kasch nimmt seine Tätigkeit im Januar 2019 auf. In den kommenden Monaten wird das Unternehmen die Arbeiten zur strategischen Entwicklung der Gruppe weiterführen.

Zürich, 4. Dezember 2018 – CEO Martin Buyle wird bis Ende September 2019 in voller operativer Verantwortung sämtliche Funktionen weiterhin wahrnehmen. Mit der frühzeitigen Information über sein Ausschei­den ist die grösstmögliche Kontinuität im Unternehmen sichergestellt. Verwaltungsratspräsi­dent Dr. Anton Bleikolm würdigt Martin Buyle für seinen Einsatz: «Orell Füssli hat unter der Führung von Martin Buyle seit Oktober 2014 zahlreiche operative Herausforderungen erfolg­reich gemeistert und die strategische Ausrichtung auf die Zukunft entscheidend vorangetrie­ben. Die Division Sicherheitsdruck wurde in den letzten Jahren kontinuierlich stabilisiert und es konnten wichtige operative Fortschritte erzielt werden. Atlantic Zeiser wurde im Rahmen der strategischen Neuausrichtung auf die profitable Kerntätigkeit fokussiert. Der Verwal­tungsrat dankt Martin Buyle jetzt schon für seinen ausdauernden und erfolgreichen Einsatz in einem anspruchsvollen Umfeld.» Die Regelung der Nachfolge wurde vom Ver­waltungsrat eingeleitet.

Die Führung der Division Sicherheitsdruck wird Herr Dr. Michael Kasch bereits im Januar 2019 übernehmen. Bisher geplant war April 2019. Herr Kasch verfügt über langjährige Führungs- und Industrieerfahrung im Sicherheitsdruck und war zuletzt Regional Business Director bei einem führenden Anbieter von Sicherheitsdruckfarben und Sicherheitslösungen.

In den kommenden Monaten wird der Verwaltungsrat die Arbeiten zur strategischen Entwicklung des Gesamtunternehmens vorantreiben. Neben einer beabsichtigten Stärkung der divisionalen Kernaktivitäten Sicherheitsdruck und Banknotenserialisierung wird Orell Füssli bis Ende 2019 eine konsistente Zukunftsvision entwickeln und basierend darauf strategische Entwicklungsfelder identifizieren.

An seiner Sitzung vom 3. Dezember 2018 nahm der Verwaltungsrat zudem Kenntnis vom Geschäftsgang für das laufende Jahr. Die Orell Füssli Gruppe erwartet für das Jahr 2018 ein Betriebsergebnis (EBIT) vor Sondereffekten in derselben Grössenordnung wie im Vorjahr.

 

Agenda

Publikation Jahresrechnung 2018
(Pressemitteilung, Analystenkonferenz)

18. März 2019

Generalversammlung Orell Füssli Holding AG

15. Mai 2019 (Zürich)

 

Kontakt

Orell Füssli Holding AG 
Arabelle Frey
Leitung Unternehmenskommunikation
Tel. +41 44 466 72 71, media@ofh.ch

 

Orell Füssli betreibt als diversifizierte Industrie- und Handelsgruppe die Kerngeschäfte Banknoten- und Sicherheitsdruck, Industriesysteme zur Individualisierung von Wertdokumenten und Markenprodukten sowie den Buchhandel. Orell Füssli erzielt mit rund 800 Mitarbeitenden an Standorten in fünf Ländern einen Umsatz von rund CHF 250 Mio. und ist an der Schweizer Börse kotiert.