09.02.2010

Orell Füssli: Umsatz- und Gewinnrückgang im Jahr 2009


Schwierige Marktbedingungen im Industriegeschäfte – Produktionsverschiebungen im Sicherheitsdruck – Reingewinn im Rahmen der Erwartung – Zuversicht für 2010.

Zürich, 9. Februar 2010. Orell Füssli hat gemäss provisorischem Abschluss im Jahr 2009 einen Umsatz von CHF 306 Mio. erzielt (-17% zum Vorjahr). Bereinigt um Währungseinflüsse betrug der Umsatzrückgang der fortgeführten Geschäfte -13%. Die Anzahl Mitarbeitenden verringerte sich um -7%. Orell Füssli erwartet für das Geschäftsjahr 2009 einen Betriebsgewinn (EBIT) von CHF 23 Mio. sowie einen Reingewinn von CHF 15 Mio. Bei allen Divisionen des Orell Füssli Portfolios lagen die Ergebnisse unter den Vorjahreswerten.

Nachdem in der ersten Jahreshälfte 2009 das Maschinenbaugeschäft der Division Atlantic Zeiser einen herben Rückschlag hinnehmen musste, hat sich im zweiten Semester der Geschäftsgang auf tiefem Niveau stabilisiert. Trotz eines positiven Betriebsergebnisses von Atlantic Zeiser im zweiten Semester resultiert für das Geschäftsjahr ein negatives Divisionsergebnis. Umsatz und Gewinn der Division Orell Füssli Sicherheitsdruck liegen wie erwartet deutlich unter den Vorjahreswerten, weil lieferantenbedingte Verzögerungen den Aufschub von gewichtigen Banknotenaufträgen verursachten. Der Geschäftsgang der Division Orell Füssli Buchhandel ist geprägt durch eine insgesamt gehaltene Umsatzentwicklung und durch hohe Anlaufkosten der vor rund einem Jahr eröffneten Filialen. Die Orell Füssli Verlagsgeschäfte konnten das Vorjahresergebnis nicht halten.

Orell Füssli geht für das Jahr 2010 von einem anziehenden internationalen Investitionsgütermarkt, beim Sicherheitsdruck von einem Wachstum bei zunehmendem Wettbewerb und einem weiterhin flachen Verlauf im Buchhandel aus. Orell Füssli wird die detaillierten Zahlen der Jahresrechnung 2009 am 8. April 2010 publizieren.

Verkleinerte Gruppenleitung

Orell Füssli stärkt die Führungsautonomie der Divisionen in den Bereichen IT- und Personalmanagement und verkleinert gleichzeitig den Konzernstab. Nach Abschluss der Reorganisation scheiden der Chef IT und der Personalchef aus der Gruppenleitung aus.

 

Kennzahlen Orell Füssli

CHF Mio.

2008

20091

Δ%

Umsatz

367.2

306

-17%

Betriebsgewinn EBIT

in % Umsatz

59.8

16.3%

23

7.5%

-62%

Ergebnis nach Minderheitsanteilen in % Umsatz

48.0

13.1%

15

4.9%

-69%

Anzahl Mitarbeiter

1'104

1'028

-7%

1) 2009 provisorische Zahlen; Korrekturen im Rahmen der Revision sind möglich.

 

Agenda

Medienmitteilung Jahresrechnung 2009
8. April 2010

Bilanzmedienkonferenz, Zürich
8. April 2010, 09:00 Uhr

Finanzanalystenkonferenz, Zürich
8. April 2010, 10:30 Uhr

Generalversammlung Orell Füssli Holding AG, Zürich
11. Mai 2010, 15:30 Uhr

Medienmitteilung Halbjahresrechnung 2010
5. August 2010

 

In aller Kürze

Orell Füssli mit weniger Umsatz und Gewinn

Zürich, 9. Februar 2010. Die internationale Industrie- und Handelsgruppe Orell Füssli hat im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von CHF 306 Mio. und einen Reingewinn von rund CHF 15 Mio. erzielt. Dabei verzeichneten, wie erwartet, das Industriegeschäft und der Sicherheitsdruck den grössten Rückgang zum Vorjahr. Orell Füssli wird die detaillierten Zahlen der Jahresrechnung 2009 am 8. April 2010 publizieren.

Provisorische Kennzahlen Orell Füssli 2009

CHF Mio.                      2008      20091         Δ%

Umsatz                       367.2       306         -17%

EBIT                             59.8         23         -62%

Reingewinn                 48.0         15         -69%

1) Provisorische Zahlen

 

 

Informationen

Sönke Bandixen, CEO Orell Füssli
Tel +41 44 466 7273
ceo[at]orellfuessli.com

 

Orell Füssli ist als internationale Industrie- und Handelsgruppe fokussiert auf die Kerngeschäfte Banknoten- & Sicherheitsdruck, Industriesysteme zur Individualisierung von Wertdokumenten und Markenprodukten sowie den Buchhandel. Der Buchverlag bildet die traditionsreiche Basis des Unternehmens mit Sitz in Zürich – seit 1519. Orell Füssli erzielt mit rund 1'050 Mitarbeitenden an Standorten in 10 Ländern einen Umsatz von rund CHF 310 Mio. und ist an der Schweizer Börse kotiert.

Dateien:
MM_100209_D.pdf59 K